Titelfoto04.jpg
Radsport im TSVE
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Gießelmann und Kulbe fahren 2019 mit Profi-Lizenz

 

Das UCI Continental Team „Sauerland NRW p/b SKS Germany“ hat sich nach der Vertragsverlängerung mit Michel Gießelmann nun mit Lars Kulbe ein weiteres Nachwuchstalent aus der Radsportabteilung des TSVE 1890 Bielefeld für die kommende Saison gesichert. Damit wechselt Kulbe übergangslos von den Junioren zu der Männer-Elite und darf ab dem kommenden Jahr nicht nur in der Radbundesliga sondern auch bei namhaften Landesrundfahrten und internationalen Eintagesrennen der UCI Europe Tour erste Erfahrungen im Feld der Radprofis sammeln.

Seine Berufung in das Team kommt dabei nicht von ungefähr – die bemerkenswerte sportliche Entwicklung als Späteinsteiger in der U17 zeigt seine Begabung und lässt das weitere Potential des 18-jährigen Abiturienten nur erahnen. Das sah auch Team-Coach Wolfgang Oschwald so und konnte Kulbe, auch aufgrund ausgezeichneter Ergebnisse der abgelaufenen Saison, u.a. ein 3. Platz bei der U19-DM im Straßenradrennen, nun frühzeitig für sein junges Team gewinnen.

Dieses Team, vom Radsport Weltverband UCI in der dritthöchsten internationalen Kategorie klassifiziert, wurde 2016 in Kooperation mit dem Radsportverband NRW gegründet und hat den Fokus auf die Förderung talentierter junger Fahrer aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Hier können sich die jungen Nachwuchstalente unter professionellen Rahmenbedingungen wie Trainingslägern, technischem und physiotherapeutischem Betreuerteam samt gesponsorter Räder und Team-Bekleidung sportlich weiter entwickeln um sich bestenfalls für einen Sprung in ein höherklassiges Team zu empfehlen.

Los geht’s bereits Ende Januar für das 9-köpfigen Radteam mit der Mallorca-Rundfahrt, ein traditionell erstklassig besetztes Mehrtagesrennen bei dem Kulbe sicher wertvolle Erfahrungen sammeln kann um sich auch bei nationalen Elite-Rennen, u.a. in Frankfurt, Köln und Münster, aber besonders bei schweren 200 KM-Klassikern in Belgien, Frankreich und den Niederlanden gegen internationale Konkurrenz zu behaupten.

Neben Achtungserfolgen für den Youngster lauten die Team-Ziele für die kommende Saison, die Mannschaftswertung der Radbundesliga und bei den UCI-Rennen die begehrten Weltranglistenpunkte zu sammeln um sich wieder für die Ende August statt findende Deutschland-Tour zu qualifizieren, Deutschlands einziges Etappenrennen im Profibereich der Männer und eine tolle Chance auch für Kulbe und Gießelmann, sich als heimische Talente mit den deutschen Stars und internationalen Topfahrern messen zu können. Das die beiden im kommenden Jahr jetzt nicht nur gemeinsame Trainings sondern auch bei vielen der geplant 30 Radrennen mit ca. 5000 Rennkilometern Seite an Seite fahren werden, freut die Sportfreunde umso mehr. 

___________________________________________

 

Top-Platzierung für Michel Gießelmann in der Rad-Bundesliga

TSVE-Radsportler bester Nachwuchsfahrer im Abschlussrennen am 07.10.2018 am Bilster Berg
 
Beim Finale der Männer-Radbundesliga auf der Automobil- Teststrecke Bilster Berg bei Bad Driburg fuhr der Jungprofi vom KT-Team Sauerland NRW am vergangenem Sonntag ein engagiertes und schlussendlich so erfolgreiches Rennen, das er auf Platz 4 finishte  - damit hat er das beste Tagesergebnis eines Nachwuchsfahrers (Jahrgang 99) in der abgelaufenen Bundesligasaison erzielt.

Auf der 4,2 Kilometer langen Rundstrecke stellten sich den 139 Radsportlern der nationalen Elite-Klasse Gefälle bis zu 26 Prozent und Steigungen bis zu 21 Prozent in den Weg – die 35 Runden summierten sich so auf zu fahrende 147 Kilometer mit knapp 2500 Höhenmetern. Trotzdem wurde das Rennen von Beginn an offensiv und mit einem Stundenmittel von knapp 42 Km/h selektiv schnell gefahren. Von Beginn an gab es immer wieder Angriffe aus dem Fahrerfeld, von denen aber lange Zeit keiner von Erfolg gekrönt war- auch ein Verdienst des 19-jährigen Talentes, der sich mehrfach mannschaftsdienlich an der Nachführarbeit vor das Peloton setzte und damit einige Ausreißversuche vereiteln konnte.

Eine Vorentscheidung fiel dann fünf Runden vor Schluss, also etwa 20 Kilometer vor dem Ziel, als eine Gruppe von drei dem Peloton um ca. 60 Sekunden enteilten Fahrern auseinanderbrach und nur noch ein Fahrer die Führungsarbeit alleine verrichten musste. Couragiert griff Gießelmann dann in der drittletzten Runde gemeinsam mit drei  weiteren Fahrern und dem späterem Sieger Joshua Huppertz aus dem Feld an und leitete damit den Anschluss an den Führenden ein.

Zwei seiner Mitstreiter konnten diese Lücke in der Schlussrunde tatsächlich schließen und das Trio sollte die Podiumsplätze schließlich im Zielsprint unter sich ausmachen.

Gießelmann erwehrte sich den beiden verbliebenen Mitstreitern und dem heranstürmendem Peloton durch eine weitere Attacke am steilsten Anstieg der Strecke und beendete mit letzten Kraftreserven und wenigen Sekunden Vorsprung das Rennen als Solist auf dem 4. Platz der Tageswertung.  

Nach 10 gefahrenen Rennen um Platzierungen in der Männer-Radbundesliga erzielte Gießelmann in seinem ersten Jahr auf Anhieb einen 25. Platz in der Gesamtwertung und darf sich in der Nachwuchswertung über die Vizemeisterschaft freuen.

___________________________________________
 

 

NW 03.07.2018

___________________________________________

NW 20.06.2018

 

 ___________________________________________

Michel Gießelmann

Michel hat hat sich am Sonntag, 18.06.2018 in seinem neuen Profiteam "TEAM SAUERLAND NRW p/b SKS GERMANY" bei seiner U23-DM ganz in den Dienst des Kapitäns Aaron Grosser gestellt und mit einem Mannschaftskollegen einen Großteil der Nachführarbeit geleistet. So konnte das Feld (mit Aaron), die zwischenzeitlich mit über 3 Minuten enteilten 3 Fahrer wieder einholen und schlussendlich hat Aaron es nach 170 KM auch noch als 3. aufs Podest gebracht.   

 

___________________________________________

 

TSVE Radsport-Asse schon top fit zum Saisonstart :

 

Lars Kulbe und Michel Gießelmann mit bemerkenswerten Leistungen !

Lars Kulbe beim siegreichen Zielsprint in Herford-Elverdissen. Foto Werner Möller (Tel. 0174/9759862)

 

Beim 6. Herforder Frühjahrspreis, dem bundesweit  1. Straßenradrennen des Jahres, zeigte Lars Kulbe seiner Konkurrenz gleich zu Beginn, welche Ambitionen er im 2. Jahr in der U19-Juniorenklasse hat. Nach 48 schnellen Kilometern auf dem welligem und windanfälligem Rundkurs in Elverdissen hatte er im finalen Sprint aus der Spitzengruppe die besten Beine und sicherte sich nach 1:06:23 Stunden bärenstark den Tagessieg. Seine Leistung ist umso bemerkenswerter, da er damit seinen Vorjahreserfolg an gleicher Stelle wiederholen konnte. Gespannt darf man daher sein, wie der talentierte Kaderfahrer, der dieses Jahr mit seinem ROSE NRW Team u.a. auch in der Radbundesliga startet, seine tolle Form nutzt und sich bei den kommenden Bahnradsport-Meisterschaften auch auf Landesebene weiter behauptet.          

Schon eine „Radlänge“ weiter als sein Sportfreund, gab Michel Gießelmann am Wochenende sein Debüt als Jungprofi im internationalen Fahrerfeld auf niederländischen Straßen.

Beim Dorpenomloop Rucphen, einem Frühjahrsklassiker der UCI Europe Tour durfte er erstmalig mit seinem „Team Sauerland NRW p/b SKS Germany“ seine Saisonvorbereitung im 146 Fahrer großem Feld der Profiklasse unter Beweis stellen. Mit Vorfreude aber einer gehörigen Portion Respekt meisterte er auf regennassen Straßen bravourös den Sprung ins Feld der Radsportler aus 10 Ländern, denn er erreichte nach 188 Kilometern nach starken 4:13:37 Stunden, und damit nur 17 Sekunden hinter dem dänischem Sieger, auf dem 42. Platz erschöpft aber stolz den Zielstrich. Ganz zufrieden war er dennoch nicht, denn trotz der schwierigen Bedingungen aufgrund starker Winde und engen Straßen, war es eher die robuste und offensiven Fahrweise der gegnerischen Mannschaften, die ihm im Finale den Schneid abkauften und so eine bessere Platzierung verhinderten.

___________________________________________

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 
 

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 

 

 


 

 

 

 

 
 

Nur noch bis Ende März !

INDOORCYCLEN 2015/2016: 

Für November bis einschl. März gilt wieder das Angebot im Body Talk Brackwede:

Nur für TSVE Mitglieder, die im TSVE Rad fahren  !

( Für Arbeistkollegen, Freunde, Familienmitglieder oder Bekannte steht das Angebot leider nicht zur Verfügung )

Indoorcylen am DI 10 Uhr, DI 19 Uhr, FR 19 Uhr, und SO (nach Aushang), für 5,-€ /Std., inkl. Getränk, Dusche u. ggf. Sauna.

TSVE Ausweise nicht vergessen, als TSVE Mitglied am Empfang anmelden.

Wer sich für min. 4 Monate festlegt, kann für 25,-€/Monat einen Cycling-TSVE Special Vertrag abschließen !

__________________________________________

 

 

 


 

 

 

 

 

 
 

 

 
 
 
 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */